Heimatstube Warthe

Die Warther Heimatstube befindet sich in der ehemaligen Schmiede. Von 1885 bis 1960 wurde die Dorfschmiede von den Schmiedemeistern Schmöker (Vater und Sohn) betrieben, ehe sie 1960 von der LPG übernommen, elf Jahre später geschlossen und bis zur Schließung der Dorfschule in Warthe als zusätzlicher Unterrichtsraum genutzt wurde. weiterlesen Heimatstube Warthe >

So jung und schon so fleißig

Am 11.11.2013 gründete sich nach einigen Jahren der Netzwerkarbeit der Tourismusverein des Boitzenburger Landes. Manch einer wunderte sich schon lange, dass eine Region mit den wundervollsten Naturangeboten, dazu dem zweitgrößten Schloss Brandenburgs und unzähligen architektonischen Sehenswürdigkeiten in solch einem touristischen Dornröschenschlaf schlummern konnte. weiterlesen So jung und schon so fleißig >

Tourismus im Naturpark Uckermärkische Seen