Albert Lorentz

Albert Gustav Adolph Lorentz kommt am 20. Januar 1860 in  Boitzenburg zur Welt. Nach einer Bäckerlehre und der Arbeit bei seinen Eltern wechselt er schon früh zur Fotografie und macht sich 1883 als Fotograf selbstständig, um in Angermünde und Wriezen mit der Produktion und dem Vertrieb eigener Ansichtskarten zu beginnen. weiterlesen Albert Lorentz >

Kleine Kaffeerunde

Radwege_BoitzenburgBoitzenburg – Wichmannsdorf – Sternthal – Lichtenhain – Boitzenburg

Länge: 14 km Start: Tourismusinfo Boitzenburg „Alte Feuerwache“

Die Kaffeerunde führt Sie durch die sanft hügelige Landschaft des Boitzenburger Landes, vorbei an Seen und weiten Feldern. Zwischendurch finden Sie Einkehrmöglichkeiten in Cafés mit Kaffee und Kuchenspezialitäten. weiterlesen Kleine Kaffeerunde >

Land- und Kunstrunde

Radwege_Boitzenburg-300x132Boitzenburg – Krewitz – Buchenhain – Mellenau – Funkenhagen – Thomsdorf – Rosenow – Hardenbeck – Boitzenburg

Länge : 18,5 km / 30 km 

Start: Tourismusinfo Boitzenburg „Alte Feuerwache“

Die Land- und Kunstrunde führt über wenig befahrene Straßen zu Ateliers, Galerien, Manufakturen, Cafés und allerlei Sehenswertem. Eine Abkürzung der Tour ist möglich: etwa 1,5 km hinter Mellenau am Ende der Steigung biegen Sie nach Hardenbeck ab und fahren nach Boitzenburg zurück. Sie verpassen dann jedoch den interessanten Kunstteil dieser Runde. weiterlesen Land- und Kunstrunde >

Lärchenallee-Rundweg

Radwege_BoitzenburgWarthe – Eiszeitstraße –
Duster Möll – Mahlendorf –
Warthe

Länge: 14 km / 30 km
Start: Feuerwehrhaus am Warthesee oder Tourismusinformation Boitzenburg

Die abwechslungsreiche Tour führt Sie von Warthe über den Radweg „Spur der Steine“ zur Lärchenallee. Achten Sie bitte immer auf Wanderer! Vorbei am Forsthaus Duster Möll und dem Jagdschloss Mahlendorf fahren Sie zurück nach Warthe. Alternativ können Sie Ihre Tour auch in Boitzenburg starten. Sie fahren den Radweg „Spur der Steine“ durch Hardenbeck weiter bis zur Eiszeitstraße, dann die beschriebene Tour und wieder zurück nach Boitzenburg.

weiterlesen Lärchenallee-Rundweg >

Fahrzeug- und Technikmuseum Fürstenau

Es lebe die DDR – von Ata über P70 bis Zekiwa

Entdecken Sie auf über 3000 Quadratmetern hunderte Ausstellungsstücke aus 40 Jahren DDR-Geschichte. Nach Themen sortiert finden Sie Dinge aus Haushalt und Freizeit, Spielzeug und Elektrogeräte, Möbel, liebevoll auf­bereitete Oldtimer und alte Agrartechnik. Der P70 aus dem Automobilwerk Zwickau ist ebenso zu bestaunen wie der Kult-Puppenwagen des VEB ZEKIWA aus den 50ern. Im Fahrzeug- und Technik museum in Fürstenau wird  DDR-Geschichte lebendig! weiterlesen Fahrzeug- und Technikmuseum Fürstenau >

Naturseifenmanufaktur

In Buchenhain, einem winzigen Dorf in der Uckermark, werden in der Naturseifen-Manufaktur auf traditionelle Weise wunderbare und pflegende Naturseifen im sogenannten Kaltverfahren, Wellnessprodukte und Haarshampoos in fester Form (Shampoobars oder auch Solidshampoos) hergestellt. weiterlesen Naturseifenmanufaktur >

Tourismus im Naturpark Uckermärkische Seen