Kategorie-Archiv: Land & Leute

Termine im und um das Boitzenburger Land 2017

Termine im und um das
Boitzenburger Land 2017

 

 

27.–29.07. 5. Liederfestival in Thomsdorf – Ufer des Carwitzer Sees

06.08. Kunsthandwerkermarkt Thomsdorf, 11–18 Uhr

10.08. Die wilde Exkursion & Kutschfahrt mit Picknick mit
Ulrike Dittmann – Freizeithof Mante, Naugarten, 11 Uhr

11.08. Konzert „Blaue Stunde“ – Alte Kirche Thomsdorf, 19.30 Uhr

12.08. Rund um den Teich – Fürstenau, 13 Uhr

12.–13.08. Dreschfest – Fahrzeug- und Technikmuseum Fürstenau

10.09. Spätsommerliche Erntefreuden mit Ulrike Dittmann
– Gutshof Kraatz, 13 Uhr

09.–10.09. Offene Gärten in der Uckermark

28.10. Kräuterwanderung mit Ulrike Dittmann – Kunsthandwerkerhof Thomsdorf, 10.30 Uhr

10.09. Tag des offenen Denkmals – Gasthof zum grünen Baum in Boitzenburg, „Macht und Pracht“ – Musik und Kunst in den und um die Boitzenburger Tempel und Kapellen zum Tag des offenen Denkmals

03.10. Flohmarkt in Ruhhof, Herbstmarkt im Café EIGEN-ART – Wichmannsdorf, Regionalmarkt Uckermark – Blumberger Mühle

07.10. Oldtimertreffen an der Klostermühle Boitzenburg

26.11. „20 x 20 für 20 – Kunst zum kleinen Preis“, Künstlergruppe umKunst – Gasthof zum grünen Baum in Boitzenburg
alle Adventswochenenden Weihnachtsmarkt im Gasthof zum grünen Baum Boitzenburg und im Marstall

1. und 2. Adventswochende Adventsmarkt im Café EIGEN-ART – Wichmannsdorf

31.12. Architekturspaziergang durch Boitzenburg

Alle Angaben ohne Gewähr.
Mehr Infos unter: www.boitzenburgerland.de
und auf Facebook: www.facebook.com/BoitzenburgerLand

Fahrzeug- und Technikmuseum Fürstenau

Es lebe die DDR – von Ata über P70 bis Zekiwa

Entdecken Sie auf über 3000 Quadratmetern hunderte Ausstellungsstücke aus 40 Jahren DDR-Geschichte. Nach Themen sortiert finden Sie Dinge aus Haushalt und Freizeit, Spielzeug und Elektrogeräte, Möbel, liebevoll auf­bereitete Oldtimer und alte Agrartechnik. Der P70 aus dem Automobilwerk Zwickau ist ebenso zu bestaunen wie der Kult-Puppenwagen des VEB ZEKIWA aus den 50ern. Im Fahrzeug- und Technik museum in Fürstenau wird  DDR-Geschichte lebendig! weiterlesen Fahrzeug- und Technikmuseum Fürstenau >

Albert Lorentz

Albert Gustav Adolph Lorentz kommt am 20. Januar 1860 in  Boitzenburg zur Welt. Nach einer Bäckerlehre und der Arbeit bei seinen Eltern wechselt er schon früh zur Fotografie und macht sich 1883 als Fotograf selbstständig, um in Angermünde und Wriezen mit der Produktion und dem Vertrieb eigener Ansichtskarten zu beginnen. weiterlesen Albert Lorentz >

96 Stunden rbb – Alte Feuerwehr erwacht zu neuem Leben

Mit viel Elan wurde gesägt, gehämmert, verputzt, gemalert, eingeräumt und aufgebaut, damit zu Pfingsten die Tore der alten Feuerwehr am Schmiedeberg geöffnet werden konnten. An diesem zentralen Ort in Boitzenburg entstand eine Begegnungsstätte mit offener Bibliothek, einem Ausstellungsraum und einem Informationszentrum für Einheimische, Zuzügler, Wochenend-Uckermärker, Heimkehrer und Urlauber.

Unterstützt wurde die Renovierungsaktion vom rbb im Rahmen der Aktion 96 Stunden. Die Gemeinde Boitzenburger Land, der Verein Zuhause in Brandenburg e.V. sowie der Tourismusverein Boitzenburger Land e.V. waren Träger, Ideengeber und ausführende Kraft der Aktion. weiterlesen 96 Stunden rbb – Alte Feuerwehr erwacht zu neuem Leben >

Wasser, Wälder, sanfte Hügel

Natürlich Boitzenburger Land

Unsere herrliche Region inmitten des Naturparks Uckermärkische Seen gehört zu einer der schönsten Gegenden Brandenburgs. Sanfte Hügel mit weiten Feldern, klaren Seen und dichten Wäldern bestimmen die eiszeitlich geprägte Landschaft. Geschichte und Kultur sind in den Kirchen, Gutshäusern und im zweitgrößten Schloss Brandenburgs, Schloss Boitzenburg, allgegenwärtig. Viele Künstler haben sich hier angesiedelt und bieten mit ihrer Kreativität neue Perspektiven auf die Region. weiterlesen Wasser, Wälder, sanfte Hügel >

So jung und schon so fleißig

Am 11.11.2013 gründete sich nach einigen Jahren der Netzwerkarbeit der Tourismusverein des Boitzenburger Landes. Manch einer wunderte sich schon lange, dass eine Region mit den wundervollsten Naturangeboten, dazu dem zweitgrößten Schloss Brandenburgs und unzähligen architektonischen Sehenswürdigkeiten in solch einem touristischen Dornröschenschlaf schlummern konnte. weiterlesen So jung und schon so fleißig >