Alle Beiträge von Ulrike Hesse

Kirche Thomsdorf

Wie viele Kirchen unserer Umgebung, ist die von Thomsdorf auch in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut worden. Anfangs hatte sie sogar noch einen Turm. Er musste im 18. Jahrhundert aber wegen Baufälligkeit abgetragen werden. Vielleicht wurde aus diesem Grund für die Glocken ein separates Gebäude aufgestellt. weiterlesen Kirche Thomsdorf >

Kirche Klaushagen

Die Klaushagener Kirche, bestehend aus einem Schiff mit Westturm, fand die erste urkundliche Erwähnung im Jahre 1271 in der Stiftungsurkunde für das neu gegründete Zisterzienser-Nonnenkloster in Boitzenburg. Durch den Standort auf einem Hügel und ihren Turm ist sie bereits von Weitem zu sehen. weiterlesen Kirche Klaushagen >

Kirche Hardenbeck

Wie die meisten Uckermärkischen Dorfkirchen wurde die Hardenbecker Kirche aus Feldsteinen erbaut. Ihre erste schriftliche Erwähnung fand sie 1271 im Zusammenhang mit der Stiftungskurkunde des Zisterzienser-Nonnenklosters in Boitzenburg. weiterlesen Kirche Hardenbeck >

Kirche Berkholz

Auch wenn die Berkholzer Kirche auf einem Hügel steht, leicht zu erkennen ist sie nicht. Denn 1891 wurden Linden um die Kirchhofsmauer gepflanzt, die heute mit ihrer stattlichen Größe die Kirche verdecken. Die erste urkundliche Erwähnung von Berkholz war 1288. Auch die Kirche stand wahrscheinlich schon zu diesem Zeitpunkt. weiterlesen Kirche Berkholz >

Heimatstube Warthe

Die Warther Heimatstube befindet sich in der ehemaligen Schmiede. Von 1885 bis 1960 wurde die Dorfschmiede von den Schmiedemeistern Schmöker (Vater und Sohn) betrieben, ehe sie 1960 von der LPG übernommen, elf Jahre später geschlossen und bis zur Schließung der Dorfschule in Warthe als zusätzlicher Unterrichtsraum genutzt wurde. weiterlesen Heimatstube Warthe >

So jung und schon so fleißig

Am 11.11.2013 gründete sich nach einigen Jahren der Netzwerkarbeit der Tourismusverein des Boitzenburger Landes. Manch einer wunderte sich schon lange, dass eine Region mit den wundervollsten Naturangeboten, dazu dem zweitgrößten Schloss Brandenburgs und unzähligen architektonischen Sehenswürdigkeiten in solch einem touristischen Dornröschenschlaf schlummern konnte. weiterlesen So jung und schon so fleißig >